Forst & Kultur

Veröffentlicht am von

Wald und Holz im Mittelpunkt:

„Forst und Kultur“ – Absolventen als Botschafter des Waldes

Rechtzeitig zum Internationalen Jahr des Waldes 2011 sorgen 20 frischgebackene Absolventen des Zertifikationslehrgangs „Forst und Kultur“ für gute Arbeit in verschiedenen Waldregionen Österreichs.

Dieser innovative und praxisorientierter Beitrag zum Gesamtkonzept im Bereich Aus- und Weiterbildung des Lebensministeriums wurde in 2 Jahren mit 4 Wochenmodulen in Kursform an der FAST Ort in Gmunden zum 2. Mal durchgeführt.

120 Kursstunden verpackt in spannenden 4 Modulen mit zahlreichen Exkursionen und Lehreinheiten zur Geschichte der Forstwirtschaft, Waldnutzung und Waldbewirtschaftung, Quellenkunde, Partner aus dem Kulturbereich, Projektmanagement und Tourismus gingen mit einer Präsentation der Abschlussprojekte vor einer Jury feierlich zu ende.

In der Steiermark, dem grünen Herz Österreichs und Waldland Nr. 1, konnten nach DI Andreas Holzinger von den Stmk. Landesforsten mit dem umgesetzten Projekt „Hartelsgraben“ im ersten Lehrgang nun engagierte Forst und Kulturdamen diesen erfolgreichen Weg fortsetzen:

Die entwickelte Projekte „Ho Ruck – Pferderückung“ und „Waldnutzung einst und jetzt“ von Marion und Judith Nestler aus Kraubath und Elisa Rosegger – Purkrabeks „ Auf den Spuren des Eisenerzer Wassermanns“ stehen vor der vielversprechenden Realisierung.

Für das Ö Forstmuseum darf sich Mag. Veronika Frank mit dem Thema „Immaterielles Kulturerbe im Ö Forstmuseum – Objekte erzählen Geschichte(n), Adolf Grabner erzählt Forstgeschichte – Forst erzählt Kultur“ über einen ausgezeichneten Kurserfolg freuen. Dabei wurde in einer umfangreichen Interviewreihe mit Museumskustos Adolf Grabner die Geschichte der Forstwirtschaft rund um den Steirischen Erzberg, Sammlungsgeschichte und Zeitzeugenwissen dokumentiert und für das Museum aufbereitet – wobei die Abteilung Trift und Flößerei neu und spannend aufstellt wird.

Auch die diesjährigen Veranstaltungen im Forstmuseum stehen ganz im Zeichen des Internationalen Jahr des Waldes:

  • Thementage mit der Volksschule Landl zur Frühlings- und Herbstzeit mit Museums- und waldpädagogischen Elementen
  • Museumsaktionstag „Objekte erzählen Geschichte“ am 14. Mai 2011
  • Forst- und Kulturwandertag am Gasteiger Rundwanderweg am 18. Juni
  • Museumsfest und Tag der offenen Tür am 4. September 2011 in Kooperation mit der Landwirtschaftskammer Steiermark und PRO HOLZ
  • Tag des Denkmals am 25. September mit einer forstkulturellen Spurensuche in Großreifling

Für Interessierte aus der Land- und Forstwirtschaft, Waldeigentümer, Forstleute, Vertreter aus dem Museums, – Kultur- und Tourismusbereich beginnt 2011 wieder ein Zertifikationslehrgang „Forst und Kultur“ an der FAST Ort, www.fastort.at, Anmeldungen sind jederzeit möglich!

zum Download:
Kurzdarstellung Lehrinhalte ZERTIFIKATSLEHRGANG 01/2007
Forst + Kultur Lehrgang FOLDER abix 2010

Abschluss des Zertifikationslehrgangs „Forst und Kultur“
11. Februar 2011 Gmunden
FAST Ort

Alle Fotos:
Copyright Brunner Franz, FAST Ort